Deutsche Telekom Pop-Up

Ein Systemstand wird zum Showroom. 

Auf räumlicher aber auch emotionaler Ebene geht es um die maximale Flexibilität und Anpassbarkeit. Unvorhersehbarkeiten der Orte sind die Regel. So entsteht ein modularer Baukasten. Aus wenigen Modulen, die unterschiedlich kombiniert und genutzt werden können. Kombiniert mit recyclbaren Raumteilern und Podesten aus Pappe entsteht ein nachhaltiges Messe Konzept.

Sehr kurze Planungs- und Aufbauzeiten, Flächen, die von 2 – 200 qm variieren und eine große Bandbreite der Zielgruppen macht diesen Messestand zu einer besonderen Herausforderung.

Settings statt gebauter Architektur…. minimum to the max.