Ortsfreundschaften

Bist du schon ein Ortsfreund?

Wie kann man Menschen emotional an Orte binden? Gibt es Möglichkeiten, jenseits baulicher Maßnahmen, die Entwicklung von Stadt zu beeinflussen? Lassen sich vernachlässigte Orte einer Stadt aufwerten, indem man Menschen dazu auffordert Freundschaft mit ihnen zu schließen?

Menschen eignen sich Orte an, indem sie eigene Spuren hinterlassen und so die Geschichte eines Ortes mitbestimmen. Jeder Ort wird dann besonders, wenn sich persönliche Erinnerungen mit ihm verbinden. Wie kann man jedoch als Gestalter diesen Prozess der Aneignung initiieren?

Diesen Prozess der Aneignung hat L.U.F.B. an 1:1 Projekten untersucht. Die Ergebnisse dieser experimentell angesetzten Projekte sind in dem Buch “Ortsfreundschaften” dokumentiert.

L.U.F.B. sind Susanne Buckler, Christiane Hornemann, Kerstin Reilemann, Simone Schlüter.